Führung

Kinder-Hexenführung
Für Kindergarten- und Grundschulkinder der 1. und 2. Klasse

Hexe Klecks und Zauberer Harryfax erwarten ihre Gäste am Bayertor. Die Hexe erzählt, wie sie zu ihrem Buckel kam – und das hat erstaunlicherweise etwas mit der Geschichte des Bayertors zu tun! Über Zoll und Salz am Bayertor erzählt der Zauberer.

Da fällt ihm plötzlich ein Zauberspruch ein, mit dem man den lästigen Buckel wegzaubern kann – aber nur, wenn alle Kinder kräftig mitsprechen! Tatsächlich: Ein lauter Knall, Klecks kann endlich wieder aufrecht gehen! Und das tut sie auch gleich und zwar entlang der Stadtmauer zum Berglein, auf dem die Landsberger Hexen in der Walpurgisnacht tanzen.

Dort lauschen die Kinder den alten Sagen über die Hojemännlein und welche Streiche sie früher den Menschen gespielt haben. Einige Kinder dürfen sich als Hojemännlein verkleiden und wir machen alle gemeinsam einen Hexentanz. Doch zuvor erfahren die Kinder noch etwas über gute Hexen, z.B. Kräuterhexen, und böse Hexen, z.B. Wetterhexen.

Den Hofgraben geht es hinab zum Brunnenkirchlein. Dort erklären Hexe und Zauberer den Unterschied zwischen Hexen und Truden und wie man sich vor ihnen schützen kann und erzählen die Geschichte von der kleinen Hexe. Ehrlich gesagt erzählen diese Geschichte meistens die Kinder selbst….

Jetzt erwartet uns das Hexenviertel. Gab es hier früher Hexen? Während wir versuchen, das zu erforschen, zaubert Harryfax wie aus dem Nichts eine süße Stärkung für alle Kinder herbei.

Zum Abschluss lauschen die Kinder im Amphitheater einer Spukgeschichte aus dem Lechrain.

Inhalt:

Hexen und Magie üben auf Kinder eine große Faszination aus. In den Lechrain-Sagen wimmelt es von Truden, Hexen, armen, unerlösten Seelen, die bei den Leuten „weizen“ und kleinen Kobolden, den Hojemännlein.

Hexe Klecks und Zauberer Harryfax – in passender Verkleidung - erwecken diese magische Welt zum Leben. Mit ihren Zaubertricks sorgen sie für Überraschung und Spannung. Die Kräuter der Kräuterhexe laden ein zum Schnuppern und Befühlen. Viele Kinder kennen sich erstaunlich gut mit Kräutern aus und haben bei der Fragerunde „Was ist das für ein Kraut?“ echte Erfolgserlebnisse! Verkleiden, singen und Hexentanz machen allen Kindern Spaß und ganz nebenbei lernen sie die reiche Sagenwelt des Lechrains kennen. Das Amphitheater hinter dem Stadttheater lädt nach der Spukgeschichte zum Brotzeiten ein.

Extra:

Gerne können die Kinder bereits im Kindergarten oder in der Schule einen Hexenhut basteln und diesen bei der Führung tragen. Auch Hexen- oder Zauberlehrlinge im Kostüm sind herzlich willkommen!

Dauer: 1,5 Stunden
Preis: auf Anfrage